Grundschule Luruper Hauptstraße

Zeigen, was in einem steckt: Manege frei für Zirkus Zaretti

Bekanntermaßen ist manchmal in der Schule der Zirkus los: Auch wiederkehrend in unserer Grundschule Luruper Hauptstraße. Dann versucht der bekannte Kinderzirkus Zaretti seine Zelte auf dem Schulhof aufzuschlagen, aber der Sattelschlepper passt nun nicht mehr durch das andere Schultor, so dass ein Endlostelefonieren beim Planungsteam (Fr.Heere und Fr.Günay) und der Schulleitung losging. Viele Anrufe bei Behörden waren notwendig, um innerhalb einer Woche einen öffentlichen Ersatzplatz zu bekommen. Aber, wie das im Zirkusleben so ist: Keiner gibt auf bis es geschafft ist. Das Zelt durfte für die Projektwoche auf der Grünfläche nahe der Stadteilschule Lurup, Zweigstelle Vorhornweg aufgestellt werden. Und los ging der „Wanderzirkus“ aus unserer Grundschule hin zum Gelände Vorhornweg, um dort in einem ausgeklügelten System Trampolinspringer/-innen, Clowns, Trapezkünstler/rinnen, Zauberer, Ziegendresseure/-rinnen und starke Magier auszubilden. Kaum zu glauben, innerhalb von drei Tagen entstand dank der erfahrenen und freundlichen Anleitung der Familie Zaretti ein lustiges und abwechslungsreiches Programm, das die anwesenden Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde zum Staunen und Freuen einlud. Liebevoll verkleidet und fantasievoll geschminkt konnte jeder Kinderartist unserer Grundschule Luruper Hauptstraße in der Manege zeigen, was in ihm/ ihr steckt. Der immer wieder einsetzende Applaus der anwesenden Gäste umrahmte das Können unser neuen Talente an der Schule und einer der schönsten Schultage dieses Jahres. Aber damit nicht genug: Am Ende konnten auch noch die Gäste zeigen, was in ihnen steckt. Sie waren eingeladen geworden, beim Abbau des echten Zirkuszeltes zu helfen, da schon am nächsten Tag der Zirkus an einer anderen Schule losgehen sollte. Innerhalb kürzester Zeit verschwand der schöne Rahmen vom Zirkuszauber in den Lastwagen. Chapeau an die Helfer und an die Familie Zaretti.